Les Jardins du Grand Courtoiseau

Unsere Spätsommerreise zum Traumhäuschen unweit der französischen Atlantikküste führte uns in einige Gärten der Loire-Region, die wir vorher nicht besucht hatten. Erste Station: die Gärten von 'Le Grand Coutoiseau'.

Eine prachtvolle Lindenalleee führt auf das Herrenhaus zu.
Das häufig umgestaltete Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert  steht auf den Grundmauern eines spätmittelalterlichen Forts.
Ende des 19. Jahrhunderts  wurden der Wintergarten und das Gewächshaus gebaut.
1991 begannen die damaligen Besitzer mit der Wiederherstellung der Gärten. Von besonderem Reiz sind der 'Garten des Faun' und die Pflanzungen in den alten Wassergräben.
 Im 'Garten des Faun' darf sich die französische Lust am Heckenschneiden an Buchs und Eiben austoben.
In den ehemaligen Wassergräben dominieren schatten- und feuchtigkeitsverträgliche Pflanzen. Überhaupt spielt Wasser eine große Rolle in 'Le Grand Courtoiseau'.
Gartenbesuche machen müde ...
Zum Glück bietet der Park lauschige Plätzchen zum Ausruhen.


Kommentare:

gartenverbandelt hat gesagt…

Hallo,
ein schöner Garten und scheinbar sehr gross ! :) Ich finde es ja immer sehr schade, dass die schönen Gartenanlagen aus Frankreich bei uns kaum bekannt sind. Für einen Bretagneurlaub vor Jahren musste ich richtig recherieren um schöne Gärten in der Nähe unseres Urlaubsortes zu finden. Freue mich also auf weitere Fotos von euch. :)
LG Dagmar

riedgarten hat gesagt…

Hallo Dagmar,
schön, dass wir Dir eine Freude machen können.
Unsere Reise hat uns an der Loire entlang in die Bretagne geführt.
Da kommt also noch was ...
Liebe Grüße,
Wolfgang

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...